Hot! U23 muss sich mit 1:2 geschlagen geben

SpVgg Hösbach-Bahnhof entführt 3 Punkte

Das letzte Heimspiel unserer U23-Mannschaft führte mit dem Tabellendritten eine Spitzenmannschaft der Bezirksliga an den Schönbusch.

Gegen Hösbach-Bahnhof sollte der positive Lauf fortgesetzt werden und zugleich das 0:11-Debakel aus der Hinrunde vergessen gemacht werden.

Das Spiel begann für den SVA sehr gut. Der wiedergenesene Mittelfeldmotor Matthias Bienek markierte in der 22. Spielminute die 1:0-Führung. Nur eine Minute später kassierte sein Mannschaftskollege Luis Stadtmüller die rote Karte. Der 1:1-Ausgleich von Patrick Schneider durch Foulelfmeter stellte das Duell wieder auf Anfang.

Bis zur 83. Minute konnte die Pokas-Elf zu zehnt dagegenhalten. Dann gab es nach Foul vom Torschützen Bienek erneute Strafstoß für die Gäste. Schneider trat erneut an und verwandelte zum zweiten Mal am heutigen Nachmittag. Die Schlussphase hatte es dann nochmal in sich. Der SVA kämpfte und wollte den Ausgleich. Statt dem Ausgleich gab es in der letzten Minute auch noch die zweite rote Karte des Tages. Dieses Mal erwischte es Piero Marchese.

 

Viktoria Aschaffenburg II – SpVgg Hösbach-Bahnhof 1:2 (1:1)

Aschaffenburg: Dennis Bauer (30) – Dennis Binder (2), Dennis Löhr (3), Christian Eckerlin (4), Piero Marchese (5), Roberto Desch (6), Aytug Kenar (7) (69. Fabian Schraut), Luis Stadtmüller (9), Matthias Bienek (11), Aziz Ürüm (12) (46. Onur Yazbahar), Semir Duljevic (19)

Tore: 1:0 Matthias Bienek (22.), 1:1 Patrick Schneider (24., Elfmeter), 1:2 Patrick Schneider (83., Elfmeter)

Gelbe Karten: Matthias Bienek, Dennis Binder / Christian Grams

Besondere Vorkommnisse: Luis Stadtmüller (23., rote Karte), Piero Marchese (90., rote Karte)

Schiedsrichter: Udo Lenhard – Fabian Drescher, Maximilian Krämer

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *