Hot! U23 setzt Höhenflug fort – 5:1 gegen den SC Schollbrunn

Die U23-Mannschaft von Trainer Felix Pokas eilt in der Bezirksliga Unterfranken West weiter von Sieg zu Sieg. Seit der bitteren 1:6-Klatsche beim TSV Pflaumheim (15.) läuft es für den Regionalliga-Nachwuchs wie geschmiert. Der 5:1-Heimsieg gegen den SC Schollbrunn (8.) war der mittlerweile fünfte Sieg in Folge. Die Ergebnisse der letzten vier U23-Spiele zum Nachlesen… 7:0-Heimsieg gegen den VfL Mönchberg (9.), 5:0-Auswärtssieg beim TSV Sulzfeld (14.), 3:0-Heimsieg gegen den Post SV Sieboldshöhe (19.), 3:1-Auswärtssieg beim TSV Karlburg II (17.).

Am heutigen Sonntag war die Mannschaft vom SC Schollbrunn zu Gast an der Kleinen Schönbuschallee. Für den SVA begann die Partie ideal. Offensivallrounder Nico Koukalias stellte einmal mehr seine Torgefahr unter Beweis und brachte die Weiß-Blauen bereits in der 3. Spielminute in Führung. Die Gäste zeigten sich jedoch nicht sonderlich geschockt, brauchten jedoch eine Weile um ins Spiel zu kommen. Roman Ratter besorgte dann auch den zwischenzeitlichen Ausgleich. Die Freude hielt nicht lange, da Philipp Hörst kurz darauf zum 2:1 (34.) für die Viktoria traf. Zwei Minuten vor der Pause sorgte Moritz Allig für den 3:1-Pausenstand.

Halbzeit zwei begann für Viktoria Aschaffenburg ähnlich gut wie die erste. Es waren erst sechs Minuten gespielt, da klingelte es bereits zum vierten Mal in Tor des SC Schollbrunn und Philipp Hörst konnte sein zweites Tor des Tages bejubeln. Das Tor zum 5:1-Endergebnis erzielte der eingewechselte Pasquale Lauria in der 63. Spielminute.

Das nächste Spiel der U23 findet am kommenden Samstag, den 18. Mai statt. Beim Würzburger FV II, aktuell Tabellenführer der Bezirksliga, möchte unsere U23 mehr als nur ein Sparringspartner sein und das Spiel möglichst offen gestalten. Wer weiß, vielleicht landet die Pokas-Truppe den sechsten Sieg in Serie?

 

SV Viktoria 01 Aschaffenburg II – SC Schollbrunn 5:1 (3:1)

Aschaffenburg: Dominik Stürmer – Philipp Hörst, Dennis Binder, Julian Mbuku, Marius Balles – Roberto Desch, Fabian Schraut, Benedikt Hotz (54. Pasquale Lauria), Moritz Allig (67. Aziz Ürüm) – Nico Koukalias, Piero Marchese (67. Kreshnik Kryeziu)

Schollbrunn: Friedrich Hyn – Raffael Gogollok, Konstantin Boger, Karsten Fehr, Sebastian Gerlich – Jan Birkholz, Christian Roth, Peter Anhölcher (70. Michael Roth), Tim Melewski (Enrico Aversano) – Roman Ratter, Jovelina Garcia

Tore: 1:0 Nico Koukalias (3.), 1:1 Roman Ratter (29.), 2:1 Philipp Hörst (34.), 3:1 Moritz Allig (43.), 4:1 Philipp Hörst (51.), Pasquale Lauria (63.)

Gelbe Karten: – / –

Schiedsrichter: Jimmy Genheimer (Sieboldshöhe)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *