Hot! U23 siegt 3:1 im Stadtderby gegen TuS 1893 Leider

SVA U23 setzt sich im „Spiel des Jahres“ mit 3:1 gegen TuS 1893 Leider durch

Florian Pieper führt Regionalliganachwuchs mit Doppelpack in Halbzeit 2 zum verdienten Sieg im Stadtderby gegen den Nachbarn vom Schönbusch. Louis Stadtmüller sorgt in der Nachspielzeit für das Tor zum Endergebnis.

Für den TuS 1893 Leider war das letzte Spiel in der Hinrunde der Bezirkliga Unterfranken West mehr als nur ein Ligaspiel. Das Duell zwischen dem Aufsteiger und der Regionalligareserve vom Schönbusch wurde im Vorfeld als „Spiel des Jahres“ tituliert. Mehr als 200 Zuschauer wollten dabei sein, als die Grünen vom TuS auf dem Sportgelände der DJK auf die Weiß-Blauen des SVA trafen.

Die erste Spielhälfte verlief ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten gute Torchancen und so wäre ein 0:0 der verdiente Pausenstand gewesen. Doch TuS-Spieler Daniel Meßner hatte etwas dagegen und machte kurz vor dem Seitenwechsel das Tor zur 1:0-Führung.

In der Kabine hatte U23-Coach Felix Pokas wohl genau die richtigen Worte gefunden. Denn anders als in den ersten 45 Minuten wurden nicht nur Torchancen kreiert, nein, sie wurden auch genutzt. Nachwuchsstürmer Florian Pieper, in der Regionalliga noch ohne Fortune, markierte nicht nur den 1:1-Ausgleichtreffer, sondern auch die 2:1 Führung in der 79. Spielminute. Spätestens jetzt spielte nur noch ein Team. Und so war es dann auch Luis Stadtmüller vorbehalten für klare Verhältnisse zu sorgen – 3:1.

Durch den Derbysieg klettert die Viktoria U23 auf Rang 8 der Bezirksliga Unterfranken West und startet am kommenden Sonntag (10.11.) um 15 Uhr beim TSV Güntersleben in die Rückrunde.

 

TuS 1893 Leider – Viktoria Aschaffenburg II 1:3 (1:0)

Aschaffenburg: Tobias Günther – Dennis Löhr, Dennis Binder, Florian Haith (85. Kreshnik Kryezia), Piero Marchese – Alban Lekaj (46. Onur Yazbahar), Matthias Bienek, Luis Stadtmüller, Arwed Kellner – Aytug Kenar, Florian Pieper (90. Görkem Hürmen)

Tore: 1:0 Daniel Meßner (41.), 1:1 Florian Pieper (61.), 1:2 Florian Pieper (79.), 1:3 Luis Stadtmüller (90.+3)

Zuschauer: 210

Schiedsrichter: Jürgen Ruß

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *