U23 startet in neue Bezirksliga-Saison

Bezirksliga Unterfranken West 2013/2014 startet am 28. Juli 2013

Die U23 des SVA, in der zweiten Saison unter Leitung von Coach Felix Pokas, hat sich an die bayerische Gaudi bestens gewöhnt und sich in der Bezirksliga Unterfranken West bereits einen Namen gemacht. Mit der letztjährigen Platzierung auf Rang sechs soll jedoch das Ende der Weiß-blauen-Rauten-Fahnenstange noch nicht erreicht sein, denn es könnte noch höher hinausgehen. Immer vorausgesetzt freilich, die zahlreichen Kontrahenten aus der Region legen nicht die Axt an, in der heimtückischen Absicht, den festlich geschmückten SVA-Maibaum vor der Zeit zu fällen. Ob gleich der erste Gegner, der TSV Güntersleben (Sonntag, 28. Juli,15 Uhr, Sportplatz am Vereinsheim),  dem Pokas-Team nach dem jungen Leben trachten könnte, muss in den Bereich der Spekulation verwiesen werden, denn der TSV war im vergangenen Jahr noch „Ossi“, will sagen in der Bezirksliga Unterfranken Ost beheimatet. Warum er letzten Endes „rübergemacht“ hat? Nun, die Bananen werden’s nicht gewesen sein…

Trainer Felix Pokas und Teammanager Walter Saul starten am 28. Juli mit der U23 in die Bezirksliga Unterfranken West Saison 2013/2014.

Im Osten allerdings erzählt man sich über „Günter“ nichts Gutes. Er soll sein Leben mit Klauen und Zähnen verteidigt haben und sich in seinem System eine identische gesellschaftliche Position (Platz sechs in der Tabelle) erarbeitet haben wie unser allseits geschätzter weiß-blauer Besserwessi. Man darf gespannt sein, wer in diesem Kampf der Systeme das bessere Ende für sich behält.

Das Team von Felix Pokas ist auch in dieser Runde wieder von einer hohen Fluktuation betroffen. Aktuell besteht der Kern der Mannschaft aus 16 Spielern (inkl. Torwart), die zum Teil aus der eigenen U19 aufgerückt sind. Um die Konkurrenzfähigkeit des Teams muss einem dennoch nicht bange sein, da es aus dem 22er-Kader des Regionalliga-Teams aufgestockt wird, in dem bekanntlich nicht alle Spieler gleichermaßen zum Zuge kommen können. Da hier eine relative Leistungsdichte vorherrschend ist, darf man von der U23 in dieser Runde wieder einen nicht nur vorübergehenden Aufenthalt in oberen Tabellenregionen erwarten.

Was haben U23-Teammanager Walter Saul und Felix (nein nicht Pokas, sondern der mittlerweile altersmilde) „Quälix“ Magath gemeinsam? Sie feierten dieser Tage ohne große Gratulationscour ihren 65. bzw. 60. Geburtstag. Frei nach dem Wilhelm-Busch-Motto „Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr“ gratulieren wir Dir, lieber Walter, an dieser Stelle in aller Öffentlichkeit zu Deinem am vergangenen Sonntag begangenen 65. und sprechen Dir auch im Namen aller Offiziellen den verbindlichsten Dank für alle Deine vergangene und zukünftige Arbeit zum Wohle des SVA aus.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *