Hot! U23 unterliegt TSV Keilberg mit 2:3

Bayernliga-Nachwuchsteam gelingt gegen Tabellenviertem nicht die erhoffte Überraschung

Am 15. Spieltag wurde der der Nachwuchs der Würzburger Kickers zum Herbstmeister in der Bezirksoberliga Unterfranken West gekürt. Die SVA-Reserve belegt nach erst 14 Spielen (Nachholspiel in Heidingsfeld am 07.12.) den 12. Platz.

Gegen den TSV Keilberg wollten die Pokas-Jungs Punkte nachlegen und den Auswärtssieg in Lohr vergolden. Als Alexander Pokas nach 16 Minuten zum 1:0 einnetzte, keimte Hoffnung auf, dass dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt werden kann. Doch Andre Schuck nutzte noch vor der Halbzeit die sich ihm bietende Gelegenheit und glich aus – 1:1 (35.).

Ein Doppelschlag der Gäste vermasselte den Weiß-Blauen den Start in die zweite Halbzeit. Lukas Salg (48.) und erneut Schuck erhöhten auf 3:1 aus Sicht das TSV. Der Anschlusstreffer zum 2:3 durch Arwed Kellner (75.) schürte nochmals Hoffnung, doch waren alle Angriffsbemühungen bis zum Schlusspfiff vergebens.

Das nächste Spiel der Viktoria-Reserve findet am Sonntag, den 9. November, an der Kleinen Schönbuschallee statt. Zu Gast ist die BZL-Spitzenmannschaft von der SpVgg. Hösbach-Bahnhof. Der Tabellendritte konnte das Hinspiel mit 3:2 für sich entscheiden. Anpfiff ist um 14 Uhr.

 

Viktoria Aschaffenburg II – TSV Keilberg 2:3 (1:1)

Aschaffenburg: Thomas Rumel – Fabian Kolaczek, Louis Bayreuther, Jannik Heßler, Kreshnik Kryezia, Luis Stadtmüller, Alexander Pokas, Faruk Arslan, Maicol Manger (70. Kanime Hinyemata), Arwed Kellner, Mike Kirchner (46. Lukas Noll / 62. Piero Marchese)

Weiter im Kader: Peter Neuberger (TW), Christian Porwol

Tore: 1:0 Alexander Pokas (17.), 1:1 Andre Schuck (35.), 1:2 Lukas Salg (48.), 1:3 Andre Schuck (51.), 2:3 Arwed Kellner (74.)

Gelbe Karten: Maicol Manger / Daniel Reinhardt, Andre Schuck

Schiedsrichter: Sebastian Wieber – Benno Hobelsberger, Tobias Brust

Zuschauer: 75

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *