U23: Viktorias Jugendstil ließ Kickers unbeeindruckt

Deutliche 0:4-Heimniederlage der U23 gegen die Reserve der Rothosen verschärft die Tabellensituation

Am 6. Spieltag der Bezirksliga Unterfranken West hatte die U23 des SVA mit der Reserve des Regionalligisten Kickers Würzburg einen Meisterschaftsanwärter zu Gast am Schönbusch. Die Rothosen zogen auch alle Register und wurden mit einem deutlichen 4:0 ihrer Favoritenrolle voll gerecht.

Das Team von Felix Pokas wartet damit weiter aus seinen ersten Heimsieg und verharrt mit lediglich vier Punkten auf der Habenseite einstweilen auf einem direkten Abstiegsplatz. Dass ausgerechnet die hoch favorisierten Kickers Punkte am Schönbusch liegen lassen würden, stand allerdings von vornherein nicht zu erwarten. Felix Pokas schickte an diesem Tag eine Elf aufs Feld, die zu einem überwiegenden Teil aus der eigenen Jugend stammte. Einzige namhafte Verstärkung aus der Ersten war mit Roberto Desch ebenfalls ein Eigengewächs. Die Qualität der zweiten Garnitur der Kickers fand in einem deutlichen 4:0 durch Tore von Zajo Desic (5.), Sergey Zimin (43./75.) und Jan Verbegt (66.) ihren Ausdruck.

Am kommenden Sonntag (7. September) sollte das Team von Felix Pokas beim Tabellensechsten FG Marktbreit-Martinsheim seine Außenseiterchance beim Schopfe packen, will man sich nicht längerfristig in den Niederungen der Tabelle einnisten. Ob mit oder ohne Unterstützung von oben: Die FG ist eine ganz harte Nuss, an der sich auch schon die Würzburger Kickers die Zähne ausbissen.

 

Viktoria Aschaffenburg II – FC Würzburger Kickers II 0:4 (0:2)

Aschaffenburg: Peter Neuberger – Piero Marchese, Dennis Binder, Kreshnik Kryezia, Louis Bayreuther (68. Christian Porwol) – Roberto Desch (58. Maicol Manger), Marius Diwersi, Lukas Noll, Janosch Jasmann (72. Konstantin Taupp) – Luis Stadtmüller, Alexander Pokas

Tore: 0:1 Zajo Desic (5.), 0:2 Sergey Zimin (43.), 0:3 Ben Verberkt (67.), 0:4 Sergey Zimin (76.)

Gelbe Karten: Lukas Noll, Kreshnik Kryezia / —

Schiedsrichter: Sebastian Wieber

Zuschauer: 20

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *