U23 verliert zum Saisonauftakt mit 2:3

Viktoria-Nachwuchsmannschaft unterliegt bei der SpVgg. Hösbach-Bahnhof

Beflügelt von der Erfolgswelle, auf der die Bayernliga-Elf aktuell schwimmt, hatte sich auch die U23 viel vorgenommen. Zum Saisonauftakt in der Bezirksliga Unterfranken West ging es zur SpVgg. Hösbach-Bahnhof, die die letzte Saison auf Rang sechs abschloss.

Die Startelf der Viktoria zeichnete sich ähnlich wie die erste Mannschaft dadurch aus, dass die überwiegende Anzahl der Spieler aus der eigenen Jugend stammt. Mit Janosch Jasmann, Jannik Heßler und Mike Kirchner liefen drei Spieler im Mai noch für die A-Jugend auf. Aber auch Eren Adigüzel und Konstantin Taupp standen von Beginn an auf dem Platz, obwohl sie auch dieses Jahr noch zum Kader der U19 gehören werden.

Die Weiß-Blauen gingen in der 32. durch ein sehenswertes Tor vonJannik Heßler mit 1:0 in Führung. Acht Minuten später entschied Schiedsrichter Nico Scheiner auf Strafstoß für die Bahnhöfer und zeigte SVA-Keeper Thomas Rumel die gelbe Karte. Patrick Schneider zögerte nicht und glich zum 1:1 aus. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel drückten die Bahnhöfer aufs Tempo und Dennis Staab brachte die Spielvereinigung mit 2:1 in Front. Als dann auch noch Mike Kirchner mit der roten Karte vom Platz gestellt wurde (69.) sah alles nach einer Niederlage aus. Doch die aufopferungsvoll kämpfenden Viktorianer kamen zurück und Christian Porwol erzielte eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit das 2:2. Doch der Fußballgott hatte heute etwas gegen den Punktgewinn der Viktoria. Denn quasi mit dem Schlusspfiff erzielte Eugen Steinke (90.+3) den umjubelten 3:2-Siegtreffer für Hösbach-Bahnhof.

Die Pokas-Elf tritt das nächste Mal am Sonntag, den 10. August, um 15 Uhr zu Hause an der Kleinen Schönbuschallee gegen TuS Röllbach an.

 

SpVgg. Hösbach-Bahnhof – Viktoria Aschaffenburg II 3:2 (1:1)

Aschaffenburg: Thomas Rumel – Marius Diwersi, Piero Marchese, Janosch Jasmann, Jannik Heßler, Alexander Pokas (63. Konstantin Taupp), Eren Adigüzel, Mike Kirchner, Arwed Kellner, Dennis Binder, Christian Porwol

Tore: 0:1 Jannik Heßler (32.), 1:1 Patrick Schneider (40.), 2:1 Dennis Staab (55.), 2:2 Christian Porwol (89.), 3:2 Eugen Steinke (90.+3)

Gelbe Karten: Phillip Suslin, Eugen Steinke / Marius Diwersi, Janosch Jasmann, Christian Porwol

Besondere Vorkommnisse: Mike Kirchner (69., rote-Karte)

Schiedsrichter: Nico Scheiner

Zuschauer: 150

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *