U9-Junioren: Von Kantersieg zu Kantersieg

Viktoria Youngster setzen sich auch im Nachbarschaftsduell durch

Zum Spiel: Am Samstag stand für die Weiß-Blauen der nächste Spieltag auf dem Programm. Zu Gast waren die Nachbarn der TuS Leider. Selbstbewusst wollte man an die guten Vorstellungen der ersten beiden Auftritte (19:0 gegen Vatan Spor, 14:0 gegen Erlenbach) der Vorwochen anknüpfen.

Es war vom Punkt weg eine sehr intensiv geführte Partie. In den ersten Minuten konnten die Youngster ihr Offensivspiel noch nicht so erfolgreich umsetzen. Trotz alledem ging man in Führung und konnte diese bis zum Pausentee ausbauen. Im zweiten Spielabschnitt änderten die Viktorianer das System. „Mit der Umstellung kamen unsere Nachbarn nicht so gut zurecht und wir konnten deutlich mehr Druck auf den Gegner ausüben“, so die Trainer. In der Folge hatte Weiß-Blau das Spiel klar im Griff und stellte den Gegner schneller in der eigenen Hälfte vor Schwierigkeiten. So konnte der Ball früher gewonnen, und immer wieder gute Möglichkeiten herausgespielt werden. Trotz noch enorm vieler vergebener Chancen wurde das Ergebnis am Ende auf ein verdientes 14:1 hochgeschraubt. „Wir Trainer freuen uns immer, wenn die Jungs kontinuierlich dazu lernen und das Erlernte dann auch umsetzen. Für diese Altersklasse war das heute schon ein ganz passables Spiel. Letztendlich haben sich die Jungs für den Aufwand belohnt und einen guten Rückrundenstart mit drei deutlichen Siegen und 47:1 Toren erwischt“, fassten die Trainer den Saisonstart zusammen.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *