Hot! Überzeugend! U14 besiegt Leiderer U15 mit 6:1

Im vierten Vorbereitungsspiel der Viktoria-U14 gastierte die U15-Mannschaft des Stadtteilrivalen TuS Leider an der „Kleinen Schönbuschallee“. Das Team von Trainer Tobias Nitsch gewann dieses Spiel gegen seinen „letztjährigen Problemgegner“ aus der Nachbarschaft souverän, überzeugend und standesgemäß mit 6:1. Im ersten Spiel-abschnitt kombinierten die Viktoria-Jungs gefällig, ließen Ball und Gegner laufen und spielten sich gute Torgelegenheiten heraus, die aber teilweise zu leichtfertig vergeben wurden. So stand es nach 35 Minuten nur 2:0 für die Viktoria. In der zweiten Halbzeit agierte die „Nitsch-Truppe“ zielstrebiger und erfolgreicher bei den Torabschlüssen, sodass einige schön herausgespielte Tore bejubelt werden konnten, bedingt aber auch durch den konditionellen und läuferischen Rückstand der Mannschaft von TuS Leider. Bei immer größer werdenden Freiräumen für die Viktoria, hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können.

 

Torfolge: 1:0 (2. Min) Florent Popaj, 2:0 (32. Min) Felix Kainz, 3:0 (37. Min) Florent Popaj, 3:1 (38. Min), 4:1 (45. Min) Robin Aichinger, 5:1 (47. Min) Florent Popaj, 6:1 (48. Min) Marvin Rehm

Die SVA U14 spielte verstärkt mit vier C1-Spielern: Isa Dogan (TW), Benno Frotscher (C1-Spieler), Marvin Rehm, Jan Hildenbeutel (C1-Spieler), Jakob Stürmer, Julius Reis, Janik Simon (C1-Spieler), Niklas Scherg, Jan-Luca Jung (C1-Spieler), Robin Aichinger, Florent Popaj, Robin Fischer, Nils Schloth, Felix Kainz, Marius Kraft

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *