Überlegene U13 sichert 3:0-Auswärtssieg bei JFG Euland

Capanoglu, Hoffmann und Blenk schießen SVA zum 3:0-Auswärtssieg

Insgesamt hochverdient aber sehr mühevoll holte sich die U13 den Auswärtsdreier bei der JFG Euland-Region im Landkreis Schweinfurt. Ein sehr schmaler, tiefer und dadurch schwer bespielbarer Platz in Geldersheim machte das Spiel zu einer schwierigen Aufgabe.

U13: Burak Capanoglu

U13: Burak Capanoglu

Die technische und taktische Überlegenheit der Viktorianer wurde erstmal nicht belohnt. Mehrere hundertprozentige Torchancen wurden zudem liegengelassen. Unter anderem verschoss man allein in der ersten Halbzeit zwei Strafstöße. So wurde die Partie zu einem echten Geduldsspiel.

Nach dem Seitenwechsel machten die Weiß-Blauen ihre Sache besser. Nachlassende Gastgeber und weiter überlegen spielende Viktorianer ermöglichten dann die hochverdienten und entscheidenden Treffer durch Burak Capanoglu (35.), Noah Hoffmann (43.) und Kilian Blenk (46.).

Das nächste Duell der U13 ist aufgrund der Tabellensituation ein wahres Spitzenspiel. Am Samstag, den 29. März, gastiert der SVA (3., 23 Pkt.) beim Tabellenzweiten Würzburger FV (25 Pkt.). Anpfiff in der Residenzstadt ist um 10 Uhr.

 

JFG Euland-Region – Viktoria Aschaffenburg 0:3 (0:0)

Aschaffenburg: Giuseppe Masilla – Justus Friedel, Tim Thorwart, Henning Bundschuh, Julian Moro – Noah Hoffmann, Lukas Fecher, Kilian Blenk – Burak Capanoglu

Weiter im Kader: Marius Hussy (TW), Elia Zeitler, Marc Gärtner, Fabio Groß

Tore: 0:1 Burak Capanoglu (35.), 0:2 Noah Hoffmann (43.), 0:3 Kilian Blenk (46.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *