Verpatzt wäre zuviel gesagt…

Trotz einer 1:2-Niederlage gegen die jungen Geißböcke gab es an der Generalprobe der Seitz-Schützlinge eigentlich wenig zu meckern

Zum Abschluss der Testspielreihe musste die Viktoria vor knapp 300 Zuschauern im Kleinwallstadter Toni-Degen-Stadion eine 1:2-Niederlage gegen den in der Regionalliga West antretenden Bundesliganachwuchs des 1. FC Köln quittieren. Auf beiden Seiten war je ein verwandelter Foulelfmeter zu notieren. Aufgrund des mehr erzielten Feldtores hatten am Ende die Rheinländer die Nase vorn.

Jochen Seitz schickte in der als Generalprobe apostrophierten Partie ein Team aufs Feld, das so oder ähnlich auch bei der Regionalliga-Premiere am kommenden Freitag gegen die SpVgg. Bayreuth erwartet werden darf. Dieses machte mit Ausnahme der ersten zehn Minuten – Sportlicher Leiter Benni Hotz: „Da hatten wir noch Probleme, ins Spiel zu finden“ – eine gute Partie. Den einzigen Treffer im ersten Durchgang erzielte allerdings Oliver Issa Schmitt auf Seiten der Kölsche Jungs in der 21. Spielminute. Die Topchance zum Ausgleich hatte Pasqual Verkamp nach einem schönen Spielzug der Weiß-Blauen. „Die haben wir leider nicht gemacht“, stellte Benni Hotz sachlich fest.

Als die Partie ab der Mitte der zweiten Hälfte aufgrund des Kräfteverschleißes allmählich zu verflachen begann, schlugen die Geißböcke in Form eines von Justin Petermann souverän verwandelten Foulelfmeters erneut zu (70.). Sieben Minuten später erzielte Björn Schnitzer den Anschlusstreffer zum 1:2 gleichfalls vom Punkt. Dabei blieb es dann allerdings auch. „Als gelungene Generalprobe kann man es aufgrund des Ergebnisses nicht bezeichnen, allerdings sollte man das in der Vorbereitung nicht überbewerten. Die Art, wie wir uns präsentiert haben, sollte uns zuversichtlich stimmen, dass wir nächsten Freitag gut in die Runde starten“, deutet Benni Hotz das Kleinwallstadter Orakel positiv.

Testspiel, am Freitag, 5. Juli 2019, um 18:00 Uhr in Kleinwallstadt (Rudi-Degen-Stadion // Jahnstraße 42, 63839 Kleinwallstadt)

Viktoria Aschaffenburg – 1. FC Köln II (Regionalliga West) 1:2 (0:1)

Aschaffenburg: Kevin Birk – Silas Zehnder (46. Ugurtan Kizilyar), Luca Dähn, Simon Schmidt, Hamza Boutakhrit (89. Hendrik Ehmann) – Benjamin Baier, Max Grünewald (63. Tom Schulz) – Pasqual Verkamp (77. Zaki Ech-Chad), Clay Verkaj (63. Philipp Beinenz), Björn Schnitzer – Egson Gashi (67. Daniel Meßner) (Trainer: Jochen Seitz) Tore: 0:1 Oliver Issa Schmidt (21.), 0:2 Justin Petermann (70., FE), 1:2 Björn Schnitzer (77., FE) Gelbe Karten: Benjamin Baier (84.) / keine Schiedsrichter: k.A. Zuschauer: 300

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *