Hot! Verstärkte U23 bei Hallenfußball-Stadtmeisterschaften am Start

Viktoria-Auswahl nach drei Vorrunden-Siegen in Zwischenrunde bei Hallenfußball-Stadtmeisterschaften

Nachdem die Viktoria bei den diesjährigen Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der Junioren bereits die Titel in den Altersklassen U11, U13, U15 und U17 gewinnen konnte und bei der U19 auf Platz zwei landete, tritt beim Turnier der Aktiven eine bunt gemischte Viktoria-Auswahlmannschaft an.

Hinten (v.l.): Louis Bayreuther (U19), Onur Yazbahar (U23), Florian Haith (RL), Giulio Fiordellisi (RL) / Vorne (v.l.): Kreshnik Kryezia (U23), Dennis Bauer (TW, U23), Aziz Ürüm (U23)

Insgesamt haben 15 Mannschaften für die Stadtmeisterschaft gemeldet. Die heute ausgetragene Vorrunde wurde in drei Gruppen zu je fünf Teams ausgespielt. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe sowie die besten Drittplatzierten qualifizieren sich für die Zwischenrunde der letzten acht Mannschaften am Montag, den 6. Januar.

Die Viktoria-Mannschaft, bestehend aus Spielern der Regionalliga-, U23- und U19-Mannschaft, spielte zusammen mit dem FSV Teutonia Obernau, dem SV Vatan Spor, dem TV Schweinheim und dem SV 1910 Damm in Gruppe B um den Einzug in die Zwischenrunde. Gleich zum Auftakt gab es ein deutliches 6:0 gegen den TV Schweinheim. Der SV Vatan Spor fügte dem SVA eine knappe 0:1-Niederlage zu, bevor die von Eric Rasp gecoachten Viktorianer mit 4:0 gegen Teutonia Obernau gewinnen konnten. Das letzte Spiel des Tages gegen den SV 1910 Damm war erneut eine klare Angelegenheit für die Weiß-Blauen – 4:1.

Gruppenphase:
SVA – TV Schweinheim 6:0
SV Vatan Spor – SVA 1:0
SVA – FSV Teutonia Obernau 4:0
SV 1910 Damm – SVA 1:4

Mit neun Punkten aus vier Spielen hat sich die Mannschaft vom SV Viktoria als Gruppenzweiter für die am Montag ab 11 Uhr stattfindende Zwischenrunde qualifiziert.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *