Hot! Viktoria Aschaffenburg verpflichtet weiteren Torhüter

Nemanja Saula vom 1. FC Eschborn wechselt an den Schönbusch

Der Bayernligist Viktoria Aschaffenburg arbeitet weiter mit Hochdruck am Kader für die neue Saison. Sport-Vorstand Peter Löhr hat nach der Vertragsverlängerung von Stefan Steigerwald einen weiteren Keeper an den Schönbusch gelotst. Vom 1. FC Eschborn wechselt der 20-jährige Nemanja Saula zum SVA.

Saula ist 1,84 Meter groß und kam in der abgelaufenen Saison insgesamt 9 mal in der Hessenliga zum Einsatz. Seine sportliche Karriere begann der in Berlin geborene Sohn serbischer Einwanderer bei TeBe Berlin. Nach dem Umzug ins Rhein-Main-Gebiet spielte er zwei Jahre in der B-Jugend von Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt und traf dort auf Viktoria-Coach Slobodan Komljenovic. Als A-Jugendlicher hütete er das Tor von TS Ober-Roden und stand im zweiten U19-Jahr im Tor der Verbandsliga-Mannschaft. Danach wechselte Saula nach Eschborn und feierte dort in der letzten Saison den dritten Platz in der Hessenliga.

Mit der Verpflichtung reagierten die Verantwortlichen des SVA auf die Abgänge der beiden Torhüter von Maximilian Hinterkopf und Max Schmidt. Hinterkopf hat seinen privaten wie beruflichen Mittelpunkt in die hessische Landeshauptstadt nach Wiesbaden verlegt, während es Schmidt in die Vereinigten Staaten gezogen hat.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *