Hot! Viktoria-Ausguck meldet wieder: „Talent in Sicht“

Ende März Talentsichtungstage: SVA sucht Nachwuchs für die Saison 2014/2015

Die Viktoria als eines von 19 BFV-Nachwuchsleistungszentren hat aktuell von der U11 bis zur U19 acht Juniorenteams am Spielbetrieb angemeldet. Ein neuntes – eine U10 – wird ab der Saison 2014/2015 dazukommen.

Ein konstant hohes Niveau quer durch alle Altersklassen ist nur dann zu gewährleisten, wenn der Zustrom von begabten Juniorenkickern aus Stadt und Landkreis nicht versiegt. Natürlich gilt es im Vorfeld zu prüfen, ob der einzelne Proband das Rüstzeug für eine fundierte fußballerische Ausbildung mitbringt, die Auszeichnung und Verpflichtung in einem ist. Diesem Zweck dienen die einmal im Jahr vom Viktoria-Nachwuchsleistungszentrum durchgeführten Talentsichtungstage, an denen alle fußballbegeisterten Kinder und Jugendlichen nach vorheriger Anmeldung teilnehmen können.

Welche Schritte dabei zu beachten sind und wann das Sichtungstraining für die jeweilige Altersstufe durchgeführt wird, ist für die potentiellen Neu-Viktorianer natürlich von primärem Interesse. In dem angelegentlich der diesjährigen Talentsichtungstage eigens erstellten Leitfaden von Jugendkoordinator Michael Zeitler erfahren die Bewerber alles über die notwendigen Anmeldungsmodalitäten. Zum besseren (noch) einseitigen Kennenlernen geht er auch schon mal in medias res und macht mit den vielseitigen Ausbildungsinhalten und den geistigen Grundlagen / der „Philosophie“ des NLZ vertraut.

Talentsichtungstage 2014 - Wir suchen Dich!

Talentsichtungstage 2014 – Wir suchen Dich!

Hierzu stehen folgende Termine zur Verfügung:

U10 (Jahrgang 2005): Am Dienstag, den 25.03.2014 um 18.00 Uhr

U11 (Jahrgang 2004) – Gruppenliga AB: Am Dienstag, den 25.03.2014 um 18.00 Uhr

U12 (Jahrgang 2003) – Kreisliga AB: Am Mittwoch, den 26.03.2014 um 18.00 Uhr

U13 (Jahrgang 2002) – Bezirksoberliga Ufr.: Am Mittwoch, den 26.03.2014 um 18.00 Uhr

U14 (Jahrgang 2001) – Bezirksoberliga Ufr.: Am Mittwoch, den 26.03.2014 um 18.00 Uhr

U15 (Jahrgang 2000) – Bayernliga Nord: Nach vorheriger schriftlicher Anmeldung erfolgt eine separate Einladung zum regulären Training der U15-Junioren.

U16 (Jahrgang 1999) – Bezirksoberliga Ufr.: Nach vorheriger schriftlicher Anmeldung erfolgt eine separate Einladung zum regulären Training der U16-Junioren.

U17 (Jahrgang 1998) – Landesliga Bayern Nord: Nach vorheriger schriftlicher Anmeldung erfolgt eine separate Einladung zum regulären Training der U17-Junioren.

U19 (Jahrgänge 1996/1997) – Landesliga Bayern Nord: Nach vorheriger schriftlicher Anmeldung erfolgt eine separate Einladung zum regulären Training der U19-Junioren.

 

Dein Weg zur Viktoria

Der rote Faden…

Wir sehen in unserem Nachwuchs unsere Zukunft. Und daher wollen wir die Kinder und Jugendlichen bestmöglich ausbilden, sie in ihrer fußballerischen Entwicklung unterstützen und sie fordern und fördern!

Das Ziel unseres Vereins ist es, eine der qualitativ hochwertigsten Jugendabteilungen am Bayrischen Untermain zu stellen. Um dieses Ziel erreichen zu können, bilden wir unsere Spieler – altersgerecht – ganzheitlich aus.

Die fußballerische Ausbildung im Grundlagenalter steht dabei ganz im Zeichen der Aneignung der allerersten balltechnischen Fertigkeiten. Dabei beachten wir, dass nicht nur Spiele gespielt werden, sondern dass ebenfalls richtig trainiert („geschult“) wird. Dazu gehören attraktive Übungsformen zur Verbesserung der/des:

  • Ballführung mit Links- und Rechtsfuß
  • Passpiels mit Links- und Rechtsfuß
  • Jonglierens des Balles mit Links- und Rechtsfuß
  • Ballan- und -mitnahme mit anschließendem Pass
  • Torschusses
  • Dribblings

Darüber hinaus hat die konditionelle Ausbildung einen hohen Stellenwert. Bezüglich dieses Ausbildungsabschnittes der Kinderfußballer sind ausschließlich die Konditionsfaktoren „Beweglichkeit“ und „Koordination“ zu trainieren. Zur Verbesserung der Koordination eignen sich unzählige Übungs- und Spielformen mit unterschiedlichen Ballgrößen oder einfach grundsätzlich Übungen, bei denen sich die Kinder immer wieder neu orientieren müssen. Der Ausbildung der Beweglichkeit messen wir ebenfalls größte Aufmerksamkeit bei. Dagegen ist es unsinnig, die Kinder im Bereich Ausdauer gezielt zu trainieren (z.B. Runden laufen ohne Ball usw.). Und der Konditionsfaktor Kraft hat im Kinderfußball noch keinen Platz.

Aber auch hinsichtlich der taktischen Ausbildung werden die Kinder in die ersten einzel- und mannschaftstaktischen Elemente eingeführt. Die Spieler müssen lernen, Spielpositionen einzunehmen und diese auch einzuhalten. Sie erfahren, dass man nicht einfach machen kann, was man will. Unsere Trainer achten ebenfalls aufmerksam darauf, dass die Positionen gewechselt werden. Im Kinderfußball darf es noch keine Stammpositionen geben. Selbst die Torhüter sind in diese Rotation einzuschließen.

Einen besonderen Stellenwert hat bei uns auch die soziale, mentale Ausbildung. Die Integration in eine Mannschaft bedeutet für viele Kinderfußballer bereits eine große Umstellung. Auch hier sind unsere Trainer aufmerksam und tun alles, dass sich alle Kinder und Jugendlichen rundherum angenommen, respektiert und erwünscht fühlen können und leben Integration – ohne Cliquenbildung – vor. Die grundsätzliche Bereitschaft zu respektvollem Verhalten gegenüber Mitspielern, Trainern, Schiedsrichtern und Gegnern, eben gegenüber allen Beteiligten, setzen wir einerseits voraus und achten daher andererseits eben penibel darauf, dass umfassendes „Fair Play“ nicht nur eine Worthülse, sondern gelebtes Selbstverständnis ist. Dass jeder bereit ist, den anderen zu unterstützen, dass sich die „Großen“ der (noch) „Kleinen“ annehmen – eben alle Dinge, die das „Wir-Gefühl“ stärken. Uns ist jedes Detail wichtig, mit dem wir Sorge dafür tragen können, dass unsere Kinder durch den Fußball im Verein zu starken Persönlichkeiten heranwachsen – und die Werte, die hier vermittelt werden, dann vielleicht sogar das ganze Leben positiv beeinflussen.

Grundsätzlich ist es unser Bestreben, möglichst wenig (am liebsten gar keine) Fluktuation innerhalb der Mannschaften zu haben.

Aber dennoch schauen wir uns, im Rahmen unserer Möglichkeiten, jeden Spieler, der glaubt zu uns zu passen, an. Dies geschieht in allererster Linie in Form unserer Talentsichtungstage. Die Talentsichtungstage für die Saison 2014/2015 findest Du unter…

sva01.de/junioren/talentsichtungstage/

Wenn Du nun glaubst, wir sollten Dich unbedingt vorher kennenlernen – auch kein Problem. Denn ein Probetraining ist nicht kategorisch ausgeschlossen. Aus organisatorischen Gründen können an den Trainingseinheiten allerdings ausschließlich angemeldete Spieler teilnehmen!

 

Probetrainingswünsche sind daher bitte vorab per E-Mail an uns zu richten. Unabdingbar dafür ist es,

  • die Exceldatei herunterzuladen,
  • vollständig auszufüllen,
  • an talentsichtung@sva01.de zu mailen und
  • den aktuellen Verein (Jugendabteilung / Trainer), vor dem geplanten Probetraining bei uns, zu informieren.

Anschließend setzen wir uns mit Dir / Deinen Eltern in Verbindung und vereinbaren einen entsprechenden Termin. So einfach geht das.

 

Was Du unbedingt ebenfalls noch vorher wissen und mitbringen solltest:

Wir möchten Spieler, die eine positive Einstellung und eine hohe Leistungsbereitschaft zum Fußballspielen und zum Sporttreiben allgemein haben. Spieler, für die Teamgeist kein Fremdwort, sondern eine Selbstverständlichkeit ist. Ebenso erwarten wir generell ein freundliches Auftreten auf und außerhalb des Spielfeldes.

Das penible Einhalten von Verhaltensregeln wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Sauberkeit, sorgfältiger Umgang mit den Trainingsmaterialien, aber auch Loyalität, Offenheit und eine von Fairness geprägte Grundhaltung sollten für Dich heute schon „normal“ sein.

Insofern: Man sieht sich…

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *