Hot! Viktoria gewinnt 2:0 gegen Sportfreunde Seligenstadt

SVA zieht nach Toren Dzafic und Bell Bell ins Finale des Wintercup ein

Keine 48 Stunden nach dem Testspiel gegen die U23 von Eintracht Frankfurt stand für die Komljenovic Schützlinge bereits das nächste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Beim Wintercup in Seligenstadt musste man gegen den Gastgeber von den Sportfreunden antreten.

Ahmed Dzafic und Massé Bell Bell sorgten beim 2:0-Sieg für die Tore der Viktoria

Ahmed Dzafic und Massé Bell Bell sorgten beim 2:0-Sieg für die Tore der Viktoria

Viktoria Trainer Komljenovic verzichtete im Halbfinale gegen Seligenstadt auf den leicht angeschlagenen Salvatore Bari und den erkälteten Abwehrchef Denis Talijan. Für die beiden Stammkräfte rückten Djordje Vlacic und Massé Bell Bell in die Startformation. Im Mittelfeld spielte erneut Routinier Simon Schmidt neben Gökhan Öztas auf der Doppelsechs. Besondere Beachtung bei Seligenstadt fanden die beiden ehemaligen Viktorianer Peter Sprung und Tobias Leis, die nun für die Sportfreunde in der Hessenliga (aktuell Tabellenplatz 5) auflaufen.

Die 1:0-Führung für die Weiß-Blauen erzielte der 20-jährige Neuzugang Ahmed Dzafic (kam vom SV Waldhof Mannheim II) in der 33. Spielminute. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Viktoria weiter in guter Verfassung. Mitte der zweiten Halbzeit brachte Komljenovic mit Roberto Desch (60. für Sahin), Aytug Kenar (65. für Dzafic) und Marius Diwersi (70. für Nakagawa) gleich drei Eigengewächse der Viktoria. Das alles entscheidende 2:0 erzielte in der 86. Spielminute Stürmer Massé Bell Bell.

Das Finale beim Wintercup bestreitet die Viktoria am morgigen Sonntag, den 9. Februar, um 14.30 Uhr gegen den Gewinner des Spiels Alemannia Haibach (Bayernliga Nord, 11. Platz) gegen TGM SV Jügesheim (Hessenliga, 2. Platz).

 

Sportfreunde Seligenstadt – Viktoria Aschaffenburg 0:2 (0:1)

Aschaffenburg: Stefan Steigerwald – Dennis Löhr, Djordje Vlacic, Soheyl Alipour-Rafi, Muhammed Ali Sahin (60. Roberto Desch) – Simon Schmidt, Gökhan Öztas, Yuki Nakagawa (70. Marius Diwersi), Alban Lekaj, Ahmed Dzafic (65. Aytug Kenar) – Massé Bell Bell

Tore: 0:1 Ahmed Dzafic (33.), 2:0 Massé Bell Bell (86.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *