Viktoria hilft Grenzenlos e.V. Aschaffenburg

„Eins für Grenzenlos“: Viktoria-Abordnung packt an und unterstützt Grenzenlos e.V. Aschaffenburg

Gemeinsam für Grenzenlos e.V. Aschaffenburg. EDEKA Stenger, Frischezentrum Melzig, Schraud & Baunach und Viktoria Aschaffenburg unterstützt Hilfsgemeinschaft für Menschen in der Region, die von Armut betroffen sind.

Am Montag, den 23. März 2020, um 9 Uhr traf sich eine Viktoria-Abordnung zusammen mit Herrn Kimmich von Grenzenlos e.V. Aschaffenburg bei EDEKA Stenger in der Würzburger Straße um Lebensmittel, Obst und Gemüse für das Kaufhaus Grenzenlos in der Kolpingstraße zu übernehmen.

Mehrere Paletten frische Lebensmittel für Grenzenlos e.V. Aschaffenburg.

EDEKA Stenger – mit insgesamt 6 Märkten an der Aktion „Eins für Grenzenlos“ – beteiligt hat zusammen mit dem Frischezentrum Melzig und dem Gemüsegroßhandel Schraud & Baunach mehr als 12 Paletten Lebensmittel, Obst und Gemüse zur Verfügung gestellt.

Die Viktoria-Abordnung – hier strahlt Benedikt Hotz in die Kamera – packte tatkräftig mit an.

Die Viktoria-Abordnung bestehend aus Eric Rasp, Manfred, Fleckenstein, Kevin Wittke, Michél Harrer, Benjamin Baier und Benedikt Hotz haben gemeinsam mit Helfern von Grenzenlos e.V. die bereitgestellten Waren verladen und in der Kolpingstraße im Kaufhaus Grenzenlos abgeladen.

Auch von uns ein großer Dank an alle Spender!

Hintergrund: „Eins für Grenzenlos“

In den EDEKA Stenger-Filialen sind sechs Produkte, die je nach Bedarf des Kaufhaus Grenzenlos wechseln, auf kleinen Plakaten an den Supermarktkassen abgedruckt. Wer dann beispielsweise ein Pfund Mehl spenden möchte, spricht beim Bezahlen der eigenen Waren einfach die Kassiererin darauf an. Diese tippt einen Code ein, das Mehl erscheint auf dem Bon des Kunden, aber natürlich nicht in seinem Einkaufskorb – sondern in einer separaten Bestellung an EDEKA. Einmal die Woche kann Grenzenlos dann alle gespendeten Lebensmittel bei EDEKA abholen. Das Unternehmen fügt am Ende des Jahres seinen eigenen Gewinn an diesen verkauften Produkten als Geldspende hinzu!

So konnte das Kaufhaus Grenzenlos seit Beginn der Aktion bis Ende 2019 nicht nur 904.092 Artikel, sondern auch mehr als 36.000,- Euro entgegennehmen. Das Geld kann der Verein gut gebrauchen: beispielsweise, um Produkte hinzuzukaufen, an denen Mangel herrscht, oder um den Bedürftigen in der Weihnachtszeit auch mal einen Christstollen in die Regale zu legen.

Link: www.grenzenlos-ab.de

Stand: 23. März 2020 // Eric Rasp & Moritz Hahn

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *