Viktoria-Junioren beim Brass Cup 2019

Turniersiege für vier Teams von U15- bis U9-Junioren – 5. Platz für U19-Junioren

Der 24. Brass Cup 2019 fand vom 2. bis 6 Januar in der f.a.n. frankenstolz arena in Aschaffenburg/Leider statt. Erstmals im Jahr 2019 fand das von m.ehrlich sport organisierte Bundesligaturnier bei den Nachwuchsfußballern nicht mehr in der Altersklasse der A-Junioren sondern bei den B-Junioren statt. Die Turniere der U15-, U13-, U11- und U9-Junioren wurden allesamt vom Viktoria-Nachwuchs gewonnen. Bei den Aktiven setzte sich erstmals in der Turniergeschichte Gastgeber TuS 1893 Leider durch. Platz 2 ging hier an die Regionalliga-Kicker von Viktoria Aschaffenburg.

Die Zusammenfassung des Turniergeschehens in den Altersklassen U19-, U15-, U13-, U11- und U9-Junioren findet ihr in diesem Bericht. Für das Bundesligaturnier der U17-Junioren (Sonntag, 6. Januar 2019) und das Turnier der Aktiven (Samstag, 5. Januar 2019) folgen separate Berichterstattungen.

Die Chance auf den Turniersieg beim Brass Cup war für die U19-Junioren der Viktoria nie so groß wie in diesem Jahr. Grund dafür war, dass erstmals keine Bundesligisten im Teilnehmerfeld mehr vertreten waren. Doch am Ende mussten sich die Weiß-Blauen mit Rang 5 begnügen.

Grund dafür war, dass die Landesliga-Kicker in der Vorrunde in vier Begegnungen nur sieben Punkte einsammeln konnten und hinter Gruppensieger TuS Frammersbach (9 Punkte) und JFG Obere Nidder (8 Punkte) auf Rang drei abschlossen. Im Spiel um Platz 5 gab es dann einen 5:4-Sieg nach Neunmeterschießen gegen die SG DJK/TuS Leider. Den Turniersieg sicherte sich Kickers Offenbach vor TuS Frammersbach, JFG Obere Nidder und SV Heidingsfeld.

Grund zum Jubeln hatten die U15-Junioren nach einem tollen Turnierverlauf und dem verdienten Turniersieg. In einer stark besetzten Gruppe konnten sich die Mannschaft von Frank Brunn souverän gegen den FC Würzburger Kickers und Kickers Offenbach durchsetzen. In fünf Partien sammelten die Weiß-Blauen 13 Punkte ein und erzielten 10:0 Tore.

Im Endspiel kam es zum mit Spannung erwarteten Duell mit dem SC Hessen Dreieich. Die Bayernliga-Mannschaft vom Schönbusch setzte sich mit 3:1 gegen die Hessen durch und krönte sich nach sechs starken Spielen zum Turniersieger. Das Treppchen komplettierten die Würzburger Kickers nach einem 3:0-Sieg gegen Alemannia Haibach.

Brass Cup Sieger 2019 bei den U15-Junioren – Viktoria Aschaffenburg

Einen ebenfalls perfekten Turniertag erwischten die U13-Junioren der Viktoria. In der Gruppenphase sammelten die Viktorianer satte 15 Punkte ein konnten den 1. FC Schweinfurt (12 Punkte) in die Schranken weisen. Beeindruckend auch das Torverhältnis von 26:0 Toren. Im Endspiel kam es zum Duell mit Kickers Gailbach. Der SVA wurde der eigenen Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit 3:1 durch. Rang 3 im Endklassement ging an die Schnüdel, die im Kleinen Finale mit 4:0 gegen die JFG Team Spessart gewannen.

Brass Cup Sieger 2019 bei den U13-Junioren – Viktoria Aschaffenburg

Der Turniersieg bei den U11-Junioren ging ebenfalls an Viktoria Aschaffenburg. In fünf Gruppenspielen wurden 13 Punkte (15:2 Tore) eingesammelt und der TuS Röllbach mit 11 Punkten in die Schranken verwiesen. In einem spannenden Endspiel setzte sich der SVA-Nachwuchs mit 2:1 gegen BSC Schweinheim durch.

Brass Cup Sieger 2019 bei den U11-Junioren – Viktoria Aschaffenburg

Ähnlich souverän wie die U13-Junioren präsentierten sich die U9-Junioren bei ihren Auftritten. Die Gruppenphase wurde mit 15 Punkten (5 Siege, 12:2 Tore) vor dem BSC Schweinheim (8 Punkte) beendet. Im Duell der Gruppensieger setzte sich die Viktoria mit 2:0 gegen den VfR Nilkheim durch und holte sich den Turniersieg.

Brass Cup Sieger 2019 bei den U9-Junioren – Viktoria Aschaffenburg

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *