Viktoria sagt VIELEN, VIELEN DANK …

… für einen ganz besonderen Abend

„Viktoria lacht“ und mit ihr rund 1.100 Besucher. Sie erlebten in der ausverkauften Aschaffenburger Stadthalle ein kabarettistisches Feuerwerk, das seines Gleichen sucht. Die Benefizveranstaltung zugunsten der Viktoria Jugend war ein voller Erfolg und brachte den Verein in die Herzen der Stadt.

Viktoria LACHT in der ausverkauften Aschaffenburger Stadthalle war ein voller Erfolg (© primavera24)

Dafür sagt die Viktoria ganz herzlich DANKE …

  • allen Besucherinnen und Besucher, die mit dem Kauf ihrer Karte die Jugendarbeit unterstützen,
  • den weit über die Grenzen Aschaffenburgs hinaus bekannten Künstlern Urban Priol, Rolf Miller, Clajo Herrmann vom Babenhäuser Pfarrerkabarett, Johannes Scherer, Lore Hock, Andy Ost und den Lucille’s Lumbagos. Sie alle standen – ohne Gage – für die Viktoria auf der Bühne. Mit ihrem Auftritt haben sie einmal mehr gezeigt, wie sehr ihnen die Jugendarbeit des Vereins am Herzen liegt und würdigten mit ihrem Auftritt die hohe Ausbildungsqualität und große Integrationsleistung,
  • an Axel Teuscher und die Humorbrigade Hofgarten, für die Beratung bei der Gestaltung und Organisation des Abends, der Betreuung der Künstler und dem Ticketverkauf,
  • seinem offiziellen Medienpartner, das Funkhaus Aschaffenburg, das seit vielen Jahren die Viktoria Aschaffenburg begleitet – und das nicht nur in den Medien PrimaSonntag, Radio Primavera und main.tv,
  • an Daniel Fleckenstein, bekannt aus der Morning-Show von Radio Primavera, der brillant durch den Abend geführt hat und selbst für die ein oder andere kabarettistische Einlage sorgte,
  • an Gerhard Rienecker und den Hauptsponsor von Viktoria Aschaffenburg, der PASS IT-Consulting, die den Verein sowohl finanziell als auch ideell unterstützen und stärken, stets mit Rat, guten Ideen und einem anpackenden Team der Vereinsführung zur Seite stehen,
  • den Trainern und Jugendteams für die Vorstellung der Künstler per Videoeinspielung,
  • den Karikaturisten Greser&Lenz für die Gestaltung des Veranstaltungsplakates,
  • dem Projektleiter der Veranstaltung und Viktoria-Spieler Philipp Beinenz,
  • der Kommunikations-Agentur MAIN WORT für die textliche Unterstützung und der Agentur Seedion für die Plakatgestaltung,
  • den vereinsinternen Mitarbeitern, insbesondere in den Bereichen Marketing, Organisation und Fanshop für Ihren Sondereinsatz für das Projekt,
  • der Stadt Aschaffenburg und der Stadthallenverwaltung für die freundliche Unterstützung und die gute Zusammenarbeit,
  • der Firma Deutsche Everlite GmbH für die Verstärkung des Empfangsteams im VIP-Bereich
  • und allen, die vor und hinter der Bühne, bei der Gestaltung des Programms und Organisation des Abends zum guten Gelingen beigetragen haben.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *