Hot! Rosbacher Cup: SVA mit lohnender Sonntagsarbeit

U13 und U12 dominieren D-Junioren-Konkurrenz – Lorbeeren auch für U11

Der zweite Turniertag des 4. Rosbacher Junior-Cups in der Elsenfelder Sparkassen-Arena ist traditionell den U13- und U11-Junioren vorbehalten. Gegen die regionale Konkurrenz spielten die Nachwuchskicker aus dem Nachwuchsleistungszentrum der Viktoria ihre ganze Routine aus und kürten sich in beiden Altersklassen zum Turniersieger.

Sieger des 4. Rosbacher Junior-Cups 2015 (U13) - Viktoria Aschaffenburg

Sieger des 4. Rosbacher Junior-Cups 2015 (U13) – Viktoria Aschaffenburg

Die Mannschaft von Leander Aust und Tobias Nitsch war beim Turnier der D-Junioren am Sonntagvormittag klar favorisiert. Die größte Konkurrenz sollte den Aust-Buben aus dem eigenen Lager erwachsen, denn die von André Gall trainierten U12-Junioren waren angetreten, um als Zweitvertretung der Viktoria ebenfalls ein gewichtiges Wörtchen bei der Titelvergabe mitzureden.

Zunächst kam man sich freilich nicht in die Quere, denn die Viktoria-Teams wurden sinnigerweise unterschiedlichen Gruppen zugelost. Mit der makellosen Bilanz von vier Siegen bei 24:1 Toren spazierten die U13-Kicker durch die Vorrunde. Kaum weniger gut machten es die ein Jahr jüngeren Buben von der U12 in ihrer Gruppe. Drei Siege und ein Unentschieden standen nach den vier Partien zu Buche. Einzig der spätere Gruppenzweite FSV Teutonia Obernau konnte beim 1:1 im Auftaktspiel den ansonsten wie ihre älteren Kameraden von der D1 nur mittels Kantersiegen kommunizierenden Gall-Schützlingen beim 1:1 einen Punkt abringen.

Im Finale kam es dann zum mit Spannung erwarteten vereinsinternen Vergleich, in dem es die „Aust-Oldies“ kurz vor ihrem Karriere-Ende dem eigenen Nachwuchs noch einmal vormachten und ihm beim deutlichen 4:1-Erfolg eben jenes Lehrgeld wieder abknöpften, dass sie selbst unlängst – sehr zum Verdruss von Coach Leander Aust – beim Turnier in Mainz-Kastel zahlen mussten. Angesichts des Double-Erfolgs der Viktoria-D1- und -D2-Junioren dürfte es freilich nicht schwergefallen sein, die Meriten untereinander aufzuteilen.

Hier können Sie das gesamte Turnierergebnis – 4. Rosbacher Junior-Cup 2015 (U13) – herunterladen.

E-Junioren Titel bleibt am Schönbusch

Sieger des 4. Rosbacher Junior-Cups 2015 (U11) - Viktoria Aschaffenburg

Sieger des 4. Rosbacher Junior-Cups 2015 (U11) – Viktoria Aschaffenburg

Beim abschließenden Wettbewerb für U11-Mannschaften dokumentierten die von den Trainern Rick Cunningham und Jürgen Bleistein betreuten Viktoria-Nachwuchstalente eindrucksvoll, dass man schon in jungen Jahren eine Vorliebe für Lorbeer entwickeln kann. Lediglich die SG Sandbach schien für das Gewächs auch eine Verwendung zu haben, absolvierte sie doch die B-Gruppe verlustpunktfrei mit 12:0 Punkten. Auch im Finale leisteten die Odenwälder gegen den SVA, der seinerseits in der Gruppe A mit 10:2 Punkten die Nase vorne hatte, erbitterten Widerstand. Die Bleistein-Schützlinge ließen sich aber den Siegerkranz nicht mehr entreißen, wenn sie auch sämtliche Kräfte aufbieten mussten, wie das knappe Endergebnis von 5:4 nach Neunmeterschießen ausweist.

Die vierte Auflage des Rosbacher Cups, dessen Ausrichtung diesmal in den Händen der Viktoria lag, war aus Sicht der regionalen Jugendarbeit auch in sportlicher Hinsicht wieder ein Erfolg. Die weitere Zielsetzung lässt sich daraus unmittelbar ableiten: die Hegemonie des SVA in den unteren Juniorenklassen auf regionaler Ebene zu konservieren und gleichzeitig den Leistungsbereich schrittweise noch näher an die Elite des deutschen Juniorenfußballs heranführen.

Hier können Sie das gesamte Turnierergebnis – 4. Rosbacher Junior-Cup 2015 (U11) – herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *