Hot! Viktoria setzt sich gegen namhafte Konkurrenz durch

U11-Junioren gewinnen Sparkassen Cup in Griesheim – FSV und Eintracht Frankfurt auf den Plätzen

Mit einem Achtungserfolg haben unsere E-Junioren den diesjährigen Sparkassen Cup in Griesheim beendet. Die Jungs vom Trainerteam Ronny Lehmann/Andreas Morhart konnten sich trotz der in der Konkurrenz befindlichen Top-Teams aus dem Rhein-Main-Gebiet durchsetzen und sich Korne aufsetzen.

Mit Viktoria Aschaffenburg in der Gruppe traten der FSV Frankfurt, der SV Darmstadt 98, der FC 07 Bensheim und Gastgeber SVS Griesheim 1 an. Mit einem überraschenden wie richtungsweisenden 1:0-Sieg gegen die Bornheimer starteten die Lehmann-Buben in die Konkurrenz. Der FC 07 Bensheim wurde glatt mit 4:1 besiegt. In der dritten Begegnung kam es zum Derby gegen den SV Darmstadt 98. Nach dem knappen Sieg gegen den FSV Frankfurt konnten sich die Viktorianer mit 3:2 auch gegen den Lilien durchsetzen. Für den Gruppensieg und den Einzug ins Halbfinale reichte im abschließenden Duell mit dem SVS Griesheim 1 ein 2:2-Unentschieden.

So sehen Sieger aus - Viktoria Aschaffenburg U11-Junioren gewinnen Sparkassen Cup in Griesheim

So sehen Sieger aus – Viktoria Aschaffenburg U11-Junioren gewinnen Sparkassen Cup in Griesheim

Platz 1 in der Gruppenphase für den SVA vor dem FSV Frankfurt. Die Lilien kamen auf Rang 3 und schieden aus. In der Parallelgruppe setzte sich die favorisierte Eintracht ebenfalls ohne Niederlage durch. Dahinter landete das Überraschungsteam SG Arheilgen auf dem zweiten Rang.

Auf dem Weg ins Finale kannten die jungen Viktorianer keine Gnade mit dem SG Arheilgen. Mit der stärksten Turnierleistung kamen die Weiß-Blauen zu einem hochverdienten und mehr als deutlichem 8:2-Sieg. Im zweiten Halbfinale zwischen der Eintracht und dem FSV Frankfurt musste das Sechsmeterschießen entscheiden. Die Bornheimer hatten mehr Glück und setzten sich mit 6:5 durch.

Im Endspiel setzte der FSV Frankfurt alles daran, sich für die 0:1-Niederlage aus der Vorrunde zu revanchieren. Eine hochspannende und intensiv geführte Partie konnte in der regulären Spielzeit nicht entschieden werden und so musste der Sieger durch ein Sechsmeterschießen entschieden werden. Die Viktoria hatte mit Luca Kliesch einen überragenden Torhüter in den eigenen Reihen. Dank zweier gehaltener Schüsse durften die Kicker vom Schönbusch über den Turniersieg jubeln.

 

Platzierungen

1. Viktoria Aschaffenburg
2. FSV Frankfurt
3. Eintracht Frankfurt
4. SG Arheilgen
5. TSV Schott Mainz
6. SV Darmstadt 98
7. SVS Griesheim 1
8. SV Wehen-Wiesbaden
9. SVS Griesheim 2
10. FC 07 Bensheim

Im Kader: Luca Kliesch, Jerome Neudel, Noah Sigl (1), Andreas Konschuh (1), David Morhart, Orlando Bieneck, Ali Aziz, Louis Botzem (5), Fatih Arslan (2), Yasin Kizilkaya (5) und Nando Autengruber (1) – Trainer Ronny Lehmann und Andreas Morhart

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *