Viktoria Aschaffenburg startet in die Vorbereitung auf die Restrunde

Duelle mit Bayern Alzenau, Kickers Offenbach und FC Gießen versprechen Spannung

Noch 12 Regionalliga-Spiele und mindestens ein Pokalspiel (Halbfinale gegen FC Würzburger Kickers, Termin offen) liegen in der Restrunde der Spielzeit 2019/20 vor Viktoria Aschaffenburg. Los geht es am 7. März 2020 zuhause gegen den oberbayerischen Traditionsverein SV Wacker Burghausen. Trainer Jochen Seitz bittet sein Team am Mittwoch, den 22. Januar 2020, um 18 Uhr erstmals zum gemeinsamen Training.

Während etliche Kontrahenten der Seitz-Elf bereits in die Vorbereitung gestartet sind, hat der Trainer der Weiß-Blauen ganz bewusst einen relativ späten Trainingsauftakt festgelegt und erklärt dazu: „Ich bin kein Freund von einer all zu langen Vorbereitungsphase, weil die Spannung nach einer gewissen Zeit ohne richtigen Wettkampf verloren geht. Außerdem haben unsere Spieler ein individuelles Laufprogramm mitbekommen, welches in bereits laufenden Vorbereitung auf den Trainingsauftakt am 22. Januar 2020 absolviert werden muss.“

Es geht wieder los. Jochen Seitz, Gerry Mai (Co.-Trainer) und Co. bitten die Viktorianer am 22. Januar 2020 zum Trainingsauftakt (© Moritz Hahn)

Knackig ist das Programm, das auf die Viktorianer wartet, trotzdem. Insgesamt neun Spiele stehen auf dem Programm. Gleich drei Mal geht es dabei gegen Vertreter der Regionalliga Südwest. Außerdem warten Duelle mit zwei Hessenligisten und einem Bayernligisten sowie einem Landes- und einem Bezirksligisten auf die Viktoria.

Los geht es mit einem echten Highlight für alle Fußballfans am Bayerischen Untermain. Am Mittwoch, dem 29. Januar 2020, trifft die Seitz-Elf um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Kleinen Schöbuschallee auf den FC Bayern Alzenau (13. Regionalliga Südwest). Ein weiteres Spiel mit Derby-Charakter findet am Samstag, den 8. Februar, in Kahl am Main statt. Mit Kickers Offenbach wartet ein namhafter Kontrahent auf die Viktoria.

Übersicht der geplanten Testspiele (Änderungen vorbehalten):

29.01.2020 (Mittwoch), 19.00 Uhr, in Aschaffenburg (Kunstrasenplatz, Sportanlage an der Kleinen Schönbuschallee):

Viktoria Aschaffenburg – FC Bayern Alzenau (13. RL Südwest) -:- (-:-)

01.02.2020 (Samstag), 14.00 Uhr, in Grießheim:

SC Viktoria 06 Griesheim (10. Hessenliga) – Viktoria Aschaffenburg -:- (-:-)

08.02.2020 (Samstag), Uhrzeit offen, in Kahl am Main:

Viktoria Aschaffenburg – Kickers Offenbach (10. RL Südwest) -:- (-:-)

09.02.2020 (Sonntag), Uhrzeit offen, in Kahl am Main:

Viktoria Aschaffenburg – Gegner offen -:- (-:-)

12.02.2020 (Mittwoch), 19.00 Uhr, in Erlenbach am Main:

TuS Röllbach (18. Landesliga Bayern Nordwest) – Viktoria Aschaffenburg -:- (-:-)

18.02.2020 (Dienstag), 18.30 Uhr, in Gießen:

FC Gießen (15. RL Südwest) – Viktoria Aschaffenburg -:- (-:-)

22.02.2020 (Samstag), 13.00 Uhr, in Aschaffenburg (Kunstrasenplatz, Sportanlage an der Kleinen Schönbuschallee):

Viktoria Aschaffenburg – TSV Eintracht Stadtallendorf (1. Hessenliga) -:- (-:-)

29.02.2020 (Samstag), 15.00 Uhr, in Abtswind:

TSV Abtswind (13. Bayernliga Nord) – Viktoria Aschaffenburg -:- (-:-)

01.03.2020 (Sonntag), 13.00 Uhr, in Aschaffenburg (Kunstrasenplatz, Sportanlage an der Kleinen Schönbuschallee):

Viktoria Aschaffenburg – TuS 1893 Leider (6. Bezirksliga Unterfranken West) -:- (-:-)

Stand: 16. Januar 2020 // Moritz Hahn

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *