Hot! Viktoria Aschaffenburg stellt Kompetenz-Team Sport vor

Eric Rasp, Benedikt Hotz, Tobias Nitsch und Florian Christ werden ab 1. Juli 2017 die sportlichen Geschicke am Schönbusch leiten

Noch steht nicht fest, in welcher Liga Viktoria Aschaffenburg in der Saison 2017/18 spielen wird. Abseits des Rasens werden beim sportlichen Aushängeschild der Region unterdessen die personellen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. Das so genannte Kompetenz-Team Sport, bestehend aus Eric Rasp, Benedikt Hotz, Tobias Nitsch und Florian Christ, tritt am 1. Juli 2017 den Dienst bei den Weiß-Blauen an.

Manfred Fleckenstein (Vorstand Finanzen) erläutert die Beweggründe: „Seit dem Abgang von Peter Löhr als Vorstand Sport bestand rein formal ein Vakuum auf der Position des sportlichen Leiters. Wir sind im Vorstand nach etlichen Beratungen und Sondierungsrunden zur Neubesetzung dieses Postens zu der Überzeugung gelangt, dass wir dieses elementare Puzzlestück mit möglichst breiter Fußballkompetenz wie möglich besetzen möchten.“ Holger Stenger (Vorstandssprecher) ergänzt: „Wir haben uns in den vergangenen Jahren deutlich weiterentwickelt und möchten diese positive Entwicklung in allen Bereichen weiter forcieren. Aus diesem Grund freut es uns sehr, dass es uns gelungen ist, die Verantwortung im Kernbereich unseres Tuns auf gleich vier Personen mit viel Know How, Erfahrung und Stallgeruch zu verteilen.“

Eric Rasp, Florian Christ, Benedikt Hotz und Tobias Nitsch werden dem Kompetenz-Team Sport von Viktoria Aschaffenburg angehören (© Moritz Hahn)

Dem Kompetenz-Team Sport werden

  • Eric Rasp als Sportlicher Leiter Aktive,
  • Benedikt Hotz als Koordinator Sport Aktive,
  • Tobias Nitsch und Florian Christ als Sportliche Leiter Jugend

angehören.

Das Hauptaugenmerk umreißt Stefan Sickenberger (Vorstand Jugend) wie folgt: „Das Kompetenz-Team Sport soll ein durchgängiges und integratives Konzept für all unsere Jugendmannschaften bis zu den Aktiven entwickeln und umsetzen, damit wir sportlich die nächsten Herausforderungen meistern und unsere ambitionierten Ziele erreichen können.“

Die sportlichen Bereiche Aktive (Bayernliga Nord/Regionalliga Bayern) und Junioren (10 Mannschaften von U9- bis U19-Junioren) werden dabei von jeweils einem Tandem vertreten. Die beiden Tandems Rasp/Hotz und Nitsch/Christ sollen dabei ihre jeweiligen Bereiche organisieren, sich ständig zu übergeordneten Fragen abstimmen und sich gegenseitig vertreten. Zu den Aufgaben wird die Organisation und Koordination der Kaderplanung, die Sicherstellung optimaler Ausbildungs- und Trainingsrahmenbedingungen genauso gehören wie die stetige Fortentwicklung effizienter administrativer Prozesse im Verein und an der Schnittstelle zum Verband.

Eric Rasp (Sportlicher Leiter Aktive)

Eric Rasp (Sportlicher Leiter Aktive)

Seit 2010 ist das Viktoria-Urgestein Eric Rasp zurück am Schönbusch. Bei Viktoria Aschaffenburg stand er in den 80er Jahren im Tor und bekleidete seit seiner Rückkehr vor sieben Jahren die Posten des Torwart- und Co.-Trainers genauso wie die des Sportlichen Koordinators. Seit dem Ausscheiden von Sport-Vorstand Peter Löhr nach der Saison 2015/16 leitete er gemeinsam mit dem Vorstand die sportlichen Geschicke der Weiß-Blauen. Außerdem war er bereits DFB-Stützpunktrainer am NLZ Aschaffenburg. Für die Kaderplanung der Saison 2017/18 zeichnet sich Rasp ebenfalls verantwortlich.

Benedikt Hotz (Koordinator Sport Aktive)

Benedikt Hotz (Koordinator Sport Aktive)

Als Koordinator Sport Aktive wird ihm ab sofort Benedikt Hotz zur Verfügung stehen. Hotz durchlief die C-, B- und A-Jugend der Viktoria. Im Anschluss spielte er zweieinhalb Jahre für die U23-Mannschaft des SVA, ehe es ihn für drei Jahre nach Mömlingen zog. Nach seiner Rückkehr zum SVA lief er ein Jahr als Kapitän der U23 auf. Die vergangenen vier Jahre war Hotz für den Landesligisten FC Viktoria Kahl tätig. Bei den Sandhasen war er nicht nur Führungsspieler, sondern auch Co.-Trainer, Trainer und zuletzt sportlicher Leiter.

Tobias Nitsch (Sportlicher Leiter Jugend)

Tobias Nitsch (Sportlicher Leiter Jugend)

Tobias Nitsch kehrt nach einem Jahr beim BSC Schweinheim als Sportlicher Leiter Jugend zurück zu Viktoria Aschaffenburg. Zuvor war er bereits sieben Jahre als Jugendtrainer in diversen Altersklassen am Schönbusch aktiv und kennt die Protagonisten wie kaum ein anderer. Als DFB-Stützpunkttrainer im NLZ Aschaffenburg ist er außerdem sehr gut mit den vielen anderen Ausbildungsvereinen in der Region vernetzt.

Florian Christ (Sportlicher Leiter Jugend)

Florian Christ (Sportlicher Leiter Jugend)

Die Vita von Florian Christ ähnelt der von Tobias Nitsch. Von 2007 bis 2014 trainierte Christ die U13-, U14-, U15-, U16- und U17-Junioren der Weiß-Blauen. In dieser Zeit war er auch als Trainer des DFB-Stützpunkts aktiv. In der Saison 2014/15 wollte Christ pausieren, doch er konnte es nicht lassen und trainierte die U19-Junioren der JFG Team Spessart. In den vergangenen beiden Jahren war er bei seinem Heimatverein Sportfreunde Hausen für die 1. und 2. Mannschaft als Trainer zuständig.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *