Viktoria unterliegt SV Gonsenheim mit 1:2

Ahmed Dzafic erneut als Torschütze für den SV Viktoria erfolgreich

Das zweite Testspiel binnen 24 Stunden endete für den SV Viktoria mit einer knappen 1:2-Niederlage gegen den SV Gonsenheim, der aktuell auf Platz 7 der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar rangiert.

Viktoria Trainer Komljenovic blieb seinem Stil treu und nutzte die beiden Partien binnen zweier Tage dazu, um seinem gesamten Kader Spielpraxis zu verschaffen und möglichst viele Kombinationen zu testen.

Torhüter Stefan Steigerwald und Goalgetter Salvatore sowie Zino Zampach waren beim heutigen Trianingsspiel nicht im Kader, Simon Schmidt und Markus Schmitt durften erstmal auf der Bank platz nehmen, dafür war Stürmer Mert Sinan Pekesen erstmals seit Monaten wieder im Kader und durfte in Halbzeit zwei für einige Minuten ran. Johannes Gerhart dagegen, das erst 17-jährige Eigengewächs, durfte über die gesamten 90 Minuten ran und machte seine Sache erneut gut.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit war es Balcan Sari, der nur eine Minute vor der Halbzeit zum 1:0 für die Hausherren einschoß. Max Hinterkopf konnte den ersten Schuss noch mit einer guten Parade abwehren, gegen den Nachschuss aus kurzer Distanz war er machtlos.

Ohne Wechsel ging es in die zweite Halbzeit. Anders beim SV Gonsenheim, bei denen Jannik Kern eingewechselt wurde und in Minute 58 zum 2:0 die Hausherren vollendete. Danach wechselte Komljenovic Dennis Löhr für Yuki Nakagawa und Alban Lekaj (59. Minute) für Florian Pieper ein. Knapp zwanzig Minuten Spielpraxis erhielten Mert Sinan Pekesen, Simon Schmidt und Markus Schmitt, als sie in der 71. Spielminute für Fnan Tewelde, Roberto Desch und Soheyl Alipour-Rafi eingewechselt wurden. Den 1:2-Anschlusstreffer erzielte Ahmed Dzafic kurz vor Schluss, als er in der 88. Minute genau richtig stand und seine Offensivqualitäten zeigte.

Die Generalprobe für den Rückrundenbeginn am 8. März gegen Bayern Hof findet am kommenden Samstag, 1. März, um 14.30 Uhr statt. Die Viktoria spielt um 14.30 Uhr beim SC Opel Rüsselsheim.

 

SV Gonsenheim – Viktoria Aschaffenburg 2:1 (1:0)

Aschaffenburg: Maximilian Hinterkopf – Fnan Tewelde (71. Mert Sinan Pekesen), Djordje Vlacic, Soheyl Alipour-Rafi (71. Markus Schmitt), Roberto Desch (71. Simon Schmidt) – Johannes Gerhart, Gökhan Öztas, Semir Duljevic, Yuki Nakagawa (59. Dennis Löhr) – Florian Pieper (59. Alban Lekaj), Ahmed Dzafic

Tore: 1:0 Balcan Sari (44.), 2:0 Jannik Kern (58.), 2:1 Ahmed Dzafic (88.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *