Hot! Last-Minute-Transfer – Viktoria verpflichtet neuen Torhüter

Die Weiß-Blauen reagieren auf den Abgang von Luca Bieber und sichern sich Dienste von Kevin Birk (27)

Viktoria Aschaffenburg hat auf die vorzeitige Vertragsauflösung von Luca Bieber reagiert und mit Kevin Birk (27, zuletzt ohne Verein) einen Torhüter mit Gardemaß unter Vertrag genommen, der das Potential hat, die entstandene Lücke im Kader sofort zu schließen.

Kevin Birk ist 27 Jahre alt (am 25.12.1991 in Bonn geboren), 1,94 Meter groß und hat bis zum 30. Juni 2018 im Kader des SSV Ulm (Regionalliga Südwest) gestanden. Der Vertrag läuft zunächst bis zum Ende der Saison 2018/19.

Viktoria Aschaffenburg hat vor Ablauf der Wechselfrist auf den Abgang von Luca Bieber reagiert und mit Kevin Birk (27) einen Keeper mit Gardemaß verpflichtet. (© Viktoria Aschaffenburg)

Benni Hotz (Sportlicher Leiter) ordnet die vollzogene Verpflichtung wie folgt ein: „Auf die vorzeitige Vertragsauflösung von Luca Bieber mussten wir natürlich reagieren. Mit zwei Keepern in den Rest der Saison zu gehen, wäre blauäugig. Von daher haben wir mit Kevin Birk einen sehr gut ausgebildeten Keeper für unser Team gewonnen, der im besten Torwartalter ist und auch die nötige Erfahrung mitbringt.“

Die 27-jährige Neuverpflichtung der Viktoria gibt zu Protokoll: „Ich bin sehr glücklich, dass sich mir so kurzfristig die Möglichkeit geboten hat und dass der Verein und Trainer Jochen Seitz mir sein Vertrauen schenken und auf mich setzen. Auf die neue Herausforderung, hier bei der Viktoria, freue ich mich enorm und ich kann es kaum erwarten, dass es losgeht.“

Bislang stehen 77 Pflichtspiele zu Buche. Für den SSV Ulm (Regionalliga Südwest), den BSV Schwarz-Weiß Rehden (Regionalliga Nord), Fortuna Düsseldorf II (Regionalliga West) und Borussia Mönchengladbach II (Regionalliga West) absolvierte Birk bisher 38 Partien in der vierthöchsten Spielklasse.

Ein wenig Geduld müssen die Fans der Viktoria noch aufbringen, ehe sie den neuen Keeper zu Gesicht bekommen. Denn beim Testspiel gegen Kickers Offenbach am Samstag (2.2., 14.30 Uhr) wird Trainer Jochen Seitz noch auf den Neuzugang verzichten müssen. Kevin Birk wird am Montag (4.2.) offiziell ins Training der Weiß-Blauen einsteigen und könnte erstmals am Wochenende darauf ins sportliche Geschehen eingreifen.

 

Seitz ist sich indes sicher: „Kevin ist ein sehr guter Keeper. Er passt charakterlich absolut in unser Team und ich bin überzeugt davon, dass er das Potential dazu hat, unserer Mannschaft die nötige Sicherheit zu geben.“

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *