Hot! Junge Viktorianer in Auswahlmannschaften im Einsatz

Viktoria Aschaffenburg stellt beachtliches Kontingent bei Regionalauswahl Lehrgang in Randersacker

Die Regionalauswahl Nordbayern des Jahrgangs 1999 (Anm. U16-Junioren) trifft sich am Mittwoch, den 9. September, in Randersacker bei Würzburg zu einem Lehrgang. Insgesamt 22 Spieler sind nominiert, darunter alleine sechs vom SV Viktoria. Weitere zwei Talente stehen gemeinsam mit fünf weiteren auf Abruf bereit.

Viktoria Nachwuchs in Auswahlteams im Einsatz

Dass in Unterfranken, insbesondere im Nachwuchsleistungszentrum Aschaffenburg, gute Jugendarbeit geleistet wird, sieht man nicht nur daran, dass Talente wie Johannes Gerhart, Yannick Gerhart und Mike Kirchner in die Bayernliga-Mannschaft drängen, sondern es zeichnet sich bereits deutlich früher ab. Und genau dort, nämlich in der Ausbildung der Jugendlichen, liegen die Wurzeln für das aktuell hohe Aufkommen von hochtalentierten jungen Kickern aus dem eigenen Nachwuchs.

Der aktuelle Jahrgang 1999 verspricht erneut ein sehr guter zu werden. Aktuell spielen unsere Jungs dieses Jahrgangs in der Landesliga Bayern Nord. Von ihnen sind nun sechs Stück nominiert, an einem Lehrgang der Regionalauswahl Nordbayern teilzunehmen: Christian Aschenbrenner, Benjamin Brand, Lukas Imgrund, Felix Kainz, Florent Popaj und Marvin Rehm. Bedenkt man, dass insgsamt 22 Akteure aus acht Vereinen dabei sind, dann ist das schon beachtlich. Mit Maurice Matreux und Marco Tauber stehen zwei weitere Jungs auf Abruf und könnten den Block der Viktorianer noch vergrößern.

U14-Kicker auf dem Sprung in die Bayernauswahl

Aber nicht nur die U16-Kicker sind aktuell sehr gefragt, auch die Jungs von Trainer Steffen Blenk tummeln sich in beachtlicher Anzahl in Auswahlteams des Bayerischen Fußball Verbandes. Zum Auswahltraining für die Auswahlmannschaft des Freistaates wurden mit Fabio Groß, Tim Thorwart und Lukas Fecher gleich drei Viktorianer in die Sportschule nach Unterhaching eingeladen. Das Auswahltraining findet vom 12. bis zum 14. September statt.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *