Hot! Zeidler übernimmt Viktoria-U19 zur neuen Saison

Viktoria Aschaffenburg hat Sven Zeidler für die kommenden beiden Spielzeiten als U19-Trainer verpflichtet

Nachdem der Abstieg der U19-Junioren aus der Bayernliga seit dem vergangenen Wochenende nicht mehr zu verhindern ist, stellt Viktoria Aschaffenburg die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft beim ältesten von zehn Nachwuchs-Teams. Der erfahrene Trainer Sven Zeidler wird ab dem 1. Juli 2017 das Traineramt der U19-Junioren für zwei Spielzeiten übernehmen.

Stefan Sickenberger (Vorstand Jugend) und Sven Zeidler (© Nikolas Verhoefen)

Stefan Sickenberger, im Viktoria-Vorstand für die Jugendabteilung verantwortlich, freut sich über die getätigte Verpflichtung: „Mit Sven Zeidler ist uns ein echter Glücksgriff gelungen. Wir sind überzeugt davon, dass er unsere U19-Junioren schnell zurück zu alter Stärke führen wird.“ Und weiter: „Seit er die U17-Junioren im Winter übernommen hat, ist es Sven binnen kürzester Zeit durch harte Arbeit und positives Auftreten gelungen, den kommenden A-Junioren neues Leben einzuhauchen.“

Große Vorfreude bei Sven Zeidler (© Nikolas Verhoefen)

Genau diese Erkenntnisse, die Zeidler aktuell als Trainer bei den U17-Junioren gewinnt, machten ihn wie keinen anderen zum idealen Kandidaten für die Verantwortlichen der Weiß-Blauen. Der aktuelle Jahrgang der U17-Junioren wird den Stamm für die kommende U19-Mannschaft bilden.

Sven Zeidler äußert sich selbst wie folgt zur neuen Aufgabe am Schönbusch: „Ich freue mich sehr, dass der SVA weiterhin auf mich setzt. Ich bin mit Unterbrechung seit der Saison 2015/16 am Schönbusch tätig und habe riesigen Spaß an der Arbeit mit den Talenten der Viktoria. Gerade die Augabe bei den U19-Junioren, die als Bindeglied zum Aktiven-Bereich einen besonderen Stellenwert haben, reizt mich.“

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *