Hot! Das Profil der Viktoria nach innen und außen schärfen

Michael Zeitler wird ab sofort das neu geschaffene Ressort „Organisation – Beziehungen – Verbände“ übernehmen

Während seiner überaus erfolgreichen Tätigkeit als Jugendkoordinator hat Michael Zeitler für jene professionellen Strukturen in der Jugendarbeit gesorgt, die einen nahtlosen Übergang in die Verantwortlichkeit der jüngst in einer Pressekonferenz vorgestellten neuen Doppelspitze Tobias Nitsch und Florian Christ gewährleisten. Mit der Rückkehr der beiden Stützpunkt-Trainer sind wertvolle Ressourcen des ausgewiesenen Fachmanns für Management und Kommunikation Michael Zeitler frei geworden, die sowohl den Strukturen im Gesamtverein als auch seiner Außendarstellung als „Verein aus der Region für die Region“ verfügbar gemacht werden sollen.

Der Viktoria Vorstand um Holger Stenger, Stefan Sickernberger und Manfred Fleckenstein freuen sich mit Ludwig Münz (2.v.l.) und Michael Zeitler (2.v.r) über die Neuordnung deren Aufgaben (© Nikolas Verhoefen)

„Organisation – Beziehungen – Verbände“ nennt sich das eigens dafür gegründete Ressort, eine Stellenbeschreibung, die nur erahnen lässt, welcher Feinkalibrierung es bedarf, um die Verzahnungen zwischen den einzelnen Abteilungen des Vereins, aber auch in der Öffentlichkeitsarbeit (Sponsoren, Vereine, Verbände etc.) bis zur Geräuschfreiheit zu optimieren.

Auf die kommunikative Einbindungskraft des im besten Sinne „Frontkämpfers“ Michael Zeitler setzt auch Vorstand Manfred Fleckenstein: „Michael tritt mit Leidenschaft und professionellem Anspruch für den SVA ein. Wir freuen uns sehr, dass er seine Erfahrung künftig zum Wohl des Gesamtvereins und insbesondere unserer Partner einsetzen wird. Die Einbindung von und Kommunikation mit unseren Mitgliedern, Sponsoren und Kooperationspartnern liegt uns sehr am Herzen und soll nun noch weiter intensiviert werden.“

Auch Stefan Sickenberger (Vorstand Jugend) kann seinen alten Weggefährten aus „Jugend-Tagen“ nur wärmstens weiterempfehlen: „Durch Michaels professionelle Arbeit ist es uns gelungen, für den Jugendbereich erstklassige Strukturen zu schaffen. Dass ihm dies auch für den Gesamtverein gelingen wird, ist meine feste Überzeugung. Es lässt sich schwerlich jemand finden, der mehr Fußballsachverstand hat und schneller nachhaltige Strukturen erstellen kann als Michael. Ich würde sagen, dass wir den Gesamtverein mit dieser neuen Ausrichtung auf das nächste Level heben.“

Wer „Frontkämpfer“ Michael Zeitler kennt, der weiß: Egal welcher Job, „in der Etappe“ ausruhen, das ist seine Sache nicht.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *