Bezirksligist Hain mit Spieler-Trainer Horr trifft auf Viktoria Aschaffenburg mit Kapitän Schmidt

Kreissieger DJK Hain hat bei der Auslosung zur 1. Hauptrunde des Bayerischen Totopokals 2018/19 zugeschlagen und sich mit Regionalliga-Aufsteiger Viktoria Aschaffenburg einen dicken Fisch an Land gezogen. Gespielt wird am Dienstag (7. August, 19 Uhr) in Hain. Aber nicht nur sportlich verspricht das Duell zwischen dem Bezirksligisten und den Weiß-Blauen Spannung…

Markus Horr (192 Spiele für Viktoria Aschaffenburg) trifft mit seinem neuen Verein DJK Hain auf seine alten Weggefährten (Archiv, © Moritz Hahn)

Das Duell der beiden langjährigen Weggefährten Markus Horr und Simon Schmidt ist ein ganz besonderes. Die beiden Mittelfeldspieler eint, dass sie beide zu den herausragenden Spielerpersönlichkeiten der jüngeren SVA-Vereinsgeschichte zählen. Markus Horr stand von 2004/05 bis 2005/06 und 2008/09 bis 2012/13 in insgesamt sieben Spielzeiten für den SVA auf dem Platz. In einer Vielzahl seiner 192 Begegnungen (180 mal in der Startelf / 37 Tore) führte er die Viktoria dabei als Kapitän aufs Feld. Seinen Platz als Kapitän übernahm nach dem Abgang von “Horri” Simon Schmidt. Die Nummer 16 der Viktoria hat mittlerweile weit mehr als 300 Pflichtspieleinsätze absolviert und nach aktuellem Stand dürften noch etliche dazu kommen…

18. Mai 2013: Sebastian Saufhaus, Simon Schmidt, Wolfgang Geibel und Markus Horr (Archiv, © Moritz Hahn)

Ob Simon Schmidt auflaufen wird, steht derweil noch nicht fest. Es sit davon auszugehen, dass Trainer Jochen Seitz etlichen Stammspielern eine Pause verordnen wird. Dafür werden insbesondere die jungen Spieler, die bislang nur wenig Spielpraxis sammeln konnten, zum Einsatz kommen.