Mit der HSL Laibacher GmbH aus Wiesen im Spessart engagiert sich ab sofort ein weiterer starker Partner an der Seite von Viktoria Aschaffenburg

Anfang September soll es für die Viktoria sportlich nach langer Zwangspause endlich wieder um Tore und Punkte gehen. Der Toto-Pokal sowie der neu geschaffene Liga-Pokal versprechen genauso Spannung, wie die noch ausstehenden elf Liga-Spiele. Um die positive Entwicklung der letzten Jahre fortzusetzen, sind engagierte Partner nötig. Und genau so einen Partner konnte die Viktoria mit der HSL Laibacher GmbH nun an Land ziehen.

Als Spezialist für Planung, Montage und Inbetriebnahme bis hin zu Wartung und Modulreinigung von Solarstromanlagen sämtlicher Anlagengrößen kennt sich das Unternehmen mit sonnigen Plätzen aus. Ein Platz, an dem auch unsere Viktoria am liebsten verweilt. Oben an der Sonnenseite der Tabelle. Der enge und persönliche Kontakt zu den Kunden und die stets gleichbleibend hohe Qualität der Installationen der Solarstromanlagen, spiegelt sich auch in der Kundenzufriedenheit wider.


Christian Laibacher (Mitte), Geschäftsführer vom neuen Viktoria-Partner HSL Laibacher, hat schon mal das Aschaffenburger Stadion am Schönbusch inspiziert (© Viktoria Aschaffenburg)

Die Beweggründe, sich ab sofort bei Viktoria Aschaffenburg zu engagieren, formuliert Chritsian Laibacher wie folgt: „Als Geschäftsführer des mittelständigen Unternehmens HSL Solar sowie als langjähriger aktiver Fußballer und Vorstandsmitglied des SV Bavaria Wiesen, liegen mir Werte wie Heimatverbundenheit, Vereinsleben und ein freundschaftliches Miteinander in der heutigen Zeit besonders am Herzen. Neben diesen Werten ist es der Teamgeist, der mich am Fußball so fasziniert. Gerade diesen versuche ich in meinem Unternehmen zu leben. Ich denke auch, dass dies mit das Rezept unserer Erfolgsgeschichte ist. HSL Solar hat sich in den vergangenen Jahren mit über 70 Mitarbeitern zu einem der größten Unternehmen für erneuerbare Energien im Rhein-Main-Gebiet entwickelt. Mein Team und ich wünschen der Viktoria für die kommende Saison viel Erfolg und allen Zuschauern spannende und mitreißende Spiele.”

Dragan Kekic, als Vorstand zuständig für Infrastruktur und Organisation, freut sich auf die neu geschlossene Partnerschaft und erhofft sich positive Synergieeffekte: „Mit HSL konnten wir ein sehr renommiertes Unternehmen der Solarbranche von einer Partnerschaft überzeugen. Mit Herrn Laibacher gewinnen wir zudem einen Sportsfreund mit Fußballsachverstand und einen kompetenten Ratgeber in Sachen nachhaltige Energiegewinnung. Das wird uns bei der Optimierung der Nutzung unserer Liegenschaften helfen.“

Eric Rasp, der sich in verantwortlicher Funktion um die Partner der Viktoria kümmert, ergänzt Vorstand Kekic: „Es ist großartig, dass wir mit HSL Laibacher einen weiteren neuen Partner für uns gewinnen konnten. HSL Solar kommt aus der Region, hat in den vergangenen Jahren eine echte Erfolgsgeschichte geschrieben und dieses Engagement eines weiteren regionalen Partners ist für uns von großer Bedeutung und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft.”


Unterstütze Viktoria Aschaffenburg

Unterstütze die Weiß-Blauen auch im world wide web und folge uns auf Instagram: https://instagram.com/viktoria01aschaffenburg/ und bei Facebook: https://facebook.com/sva01.de/


Stand: 23. Juli 2020 / Verfasser: Moritz Hahn