21-jähriges Talent stand zuletzt beim FC Carl Zeiss Jena unter Vertrag

Der Tabellenführer der Regionalliga Bayern hat mit Nick Förster ein 21-jähriges Talent aus der Region zunächst bis zum 30. Juni 2021 unter Vertrag genommen. Nick Förster ist 21 Jahre alt, in Offenbach geboren und bei Eintracht Frankfurt im Nachwuchsleistungszentrum ausgebildet. Der 1,78 Meter große Mittelfeldspieler kann in der Zentrale flexibel eingesetzt werden.

Nick Förster, am 2. April 1999 in Offenbach geboren, spielte in der U19- und U17-Jugend für Eintracht Frankfurt und kam am Riederwald 54 Einsätze in der U19- und U17-Bundesliga. Als Jugendlicher lief er zudem vier Mal für die Deutsche U16- und U17-Nationalmannschaft auf.


Viktoria-Trainer Jochen Seitz und Sport-Vorstand Benni Hotz begrüßen Neuzugang Nick Förster (21) am Schönbusch (© Moritz Hahn)

Zur Saison 2018/19 wechselte er von der Eintracht zum seinerzeitigen Drittligisten FC Carl Zeiss Jena. In der U21-Mannschaft der Thüringer sollte er sich die nötige Spielpraxis holen, um bei den Profis anzugreifen. Doch eine langwierige Verletzung, die in von September 2018 bis Juni 2019 außer Gefecht setzte, verhinderte den Durchbruch. Trotz dieser langen Verletzungspause kam Förster bis zum Lockdown im März 2020 auf 21 Einsätze in der NOFV-Oberliga Süd für die U21 von Jena.

Hotz: „Das nötige Talent, um viel Freude zu bereiten.“

Viktoria-Trainer Jochen Seitz freut sich auf den Neuzugang: „Nick ist ein großes Talent aus unserer Umgebung, der leider in seinen jungen Jahren schon viel Verletzungspech hatte. Wir hoffen, dass er bei uns wieder zu alter Stärke findet, dann werden wir viel Spaß an ihm haben.”

„Zunächst einmal möchte ich mich beim Verein für das Vertrauen bedanken. Ich bin sehr glücklich bei der Viktoria unterschrieben zu haben und ich bin mir sicher, dass ich mich schnell einleben werde in diesem familiären Verein. Ich erhoffe mir natürlich einiges, wenn man sieht wie gut die Mannschaft zuletzt drauf gewesen ist. Ich werde alles geben, um dem Verein das in mich gesetzte Vertrauen auf dem Platz zurück zu geben und der Mannschaft bei der Erreichung der Ziele helfen.“ beschreibt Nick Förster seine Gefühlslage.

Benni Hotz (Vorstand Sport) ergänzt: „Wir möchten Nick dabei helfen, schnell wieder zu alter Stärke zurück zu finden. Er bringt das nötige Talent mit, um uns sehr viel Freude zu bereiten.“


Unterstütze Viktoria Aschaffenburg

Unterstütze die Weiß-Blauen auch im world wide web und folge uns auf Instagram: https://instagram.com/viktoria01aschaffenburg/ und bei Facebook: https://facebook.com/sva01.de/


Stand: 23. November 2020 / Verfasser: Moritz Hahn