Niklas Borger (18) erhält seinen ersten Vertrag bei den Aktiven

Die Verantwortlichen der Viktoria treiben die Planungen am Schönbusch voran. Nun kann Sport-Vorstand Hotz vermelden, dass Niklas Borger – groß gewachsener Defensiv-Akteur aus der eigenen Jugend – auch über den 30. Juni 2021 hinaus für die Weiß-Blauen auflaufen wird.

Der am 7. Mai 2002 geborene Borger spielt seit der Saison 2017/18 für den Nachwuchs der Viktoria. Im Oktober 2020 kam er als A-Jugendlicher in drei Regionalliga-Spielen für die Mannschaft von Trainer Jochen Seitz zu Kurzeinsätzen und machte seine Sache gut und der SVA fuhr Siege in Serie ein. Für die Viktoria lief es in dieser Phase so gut, dass der Sprung auf Platz 1 gelang. Zur kürzlich vollzogenen Vertragsunterzeichnung gibt er zu Protokoll: „Ich bin sehr glücklich darüber, meinen ersten Vertrag unterschrieben zu haben. Ich bedanke mich bei der Viktoria, dass sie mir das Vertrauen und die Chance geben, den nächsten Schritt zu gehen.“


Niklas Borger (18) – Kapitän der Viktoria U19-Junioren – hat seinen ersten Vertrag bei den Aktiven unterzeichnet und gehört 2021/22 dem Kader von Jochen Seitz Mannschaft an (© Moritz Hahn)

Das Nachwuchsleistungszentrum der Viktoria und Jugend-Vorstand Sven Schmidt-Tudl sind sehr stolz darauf, mit Niklas Borger (18) in der kommenden Saison einen weiteren Spieler der eigenen Talentschmiede im Kader der Aktiven zu haben. „Niklas hat bei uns eine unglaubliche sportliche Entwicklung zurückgelegt. Der Kapitän unserer U19-Junioren konnte sich bereits über Einsätze im Regionalliga-Team der Aktiven beweisen und hat vor dem Lock Down regelmäßig an deren Trainingsbetrieb teilgenommen. Es erfüllt uns alle mit Stolz, dass er einen Vertrag unterzeichnet hat.“ Und Schmidt-Tudl fügt hinzu: „Ich hoffe, Niklas dient unseren jungen Spielern als Vorbild und dass diese ihren eingeschlagenen Weg im Leistungszentrum Aschaffenburg fortführen.”


Jugendvorstand Sven Schmidt-Tudl, Niklas Borger und Sportvorstand Benni Hotz im Stadion am Schönbusch (© Nikolas Verhoefen)

Sport-Vorstand Benni Hotz freut sich, dass ein weiterer Spieler fix ist: „Niklas hat schon in der letzten Vorbereitung gezeigt, welches Potential in ihm steckt. Ich denke, dass er sich bei uns sehr gut entwickeln und den Sprung über kurz oder lang packen kann. Die Jugend ist unsere Basis und soll auch einen Anteil an unserer Zukunft sein. Was sich die letzten Jahre in der Jugend bewegt hat, geht genau in die richtige Richtung, um bei den Aktiven davon zu profitieren.“

Der 18-jährige Borger trägt seit vier Jahren das Trikot der Viktoria. Angefangen hat er mit vier Jahren bei der SKV Mörfelden. Mit 12 Jahren dann der Wechsel ins NLZ von Eintracht Frankfurt. Nach drei Spielzeiten bei der Adlern am Riederwald folgte zur Saison 2017/18 der Wechsel zu den Weiß-Blauen.


Unterstütze Viktoria Aschaffenburg

Unterstütze die Weiß-Blauen im world wide web und folge uns auf Instagram: https://instagram.com/viktoria01aschaffenburg/ und bei Facebook: https://facebook.com/sva01.de/


Stand: 27. April 2021 / Verfasser: Moritz Hahn